Loading...

Fahrradrallye 2018 Manhagen


Camping Club Freischütz Eutin e.V.

 

Vom 08.06. - 10. 06.2018 hat der Camping Club Freischütz Eutin zu einer Fahrradtour rund um Manhagen eingeladen.

Die meisten Clubmitglieder waren schon am Donnerstag gekommen,  um die Clubzelte  aufzubauen und andere Vorbereitungen zu treffen.

Abends haben wir noch einen Klönschnack abgehalten.

 

Am Freitagmorgen kurz nach 9:00 Uhr, trafen die ersten Teilnehmer ein und Otto, unser Einweiser bekam einiges zu tun.

 

18 Einheiten mit 40 Personen davon 3 Kinder haben daran teilgenommen. Der am weitesten angereiste Teilnehmer kam aus Chile.

Selbst Rita hat ihr MoBi aus der Werkstatt von der Hebebühne geholt, um mit dabeizusein.

Und dann noch Bruno B. von der Insel Fehmarn der schon viele Wochen auf die Instandsetzung seines Reisemobils gewartet hat, konnte zur Mittagszeit sein Fahrzeug entgegen nehmen und ist dann zu uns gestoßen.

 

Abends haben wir dann für alle den Grill heiß gemacht.

Nach dem Essen haben wir noch bis um 11:00 Uhr im Zelt gesessen. Das einzige was etwas gestört hat, waren die kleinen Biester mit ihren Blutsaugenden Rüssel. Hier wurden verschiedene Mittel aus der Apotheke ausprobiert selbst Kaffeepulver wurde zum glimmen gebracht.

Aber den einen oder anderen hat es doch erwischt.  

 

Am Samstagmorgen zu um 9:00 Uhr haben wir das Frühstücksbüfett aufgebaut. Da es schnell wärmer wurde war auch die Butter streichfähig. Um 10:00 Uhr waren alle satt und es wurde abgeräumt und abgewaschen. Die Fahrradtour sollte um 11:00 Uhr beginnen, und so hatten alle Teilnehmer noch genügend Zeit ihre Fahrräder  fahrbereit zu machen. Ich habe dann noch grüne Warnwesten verteilt und um 11:05 Uhr sind wir gestartet. Nach ca. 3 km in einem Waldstück, wurde dann ein Begrüßungs - Piccolo gereicht. Wir sind dann weitergefahren in Richtung Grömitz. Hier haben wir in einem Bauerhofcafe eine Pause gemacht. Im Anschluß sind wir eine Runde durch den Jachthafen gefahren,  dann weiter entlang der Promenade bis zur Seebrücke, ein Stück zu Fuß auf der Promenade und dann weiter auf dem Deich Richtung Lenster Strand  gefahren. Weiter ging es durch die Au Wiesen bis Cismar. Immer wieder haben wir kurze Pausen gemacht um etwas zu trinken. Um 15:00 Uhr waren wir nach 25 km zurück. Um 16:00 Uhr sind wir angefangen, den Spargel und die Kartoffeln zu schälen. Um 17:45 Uhr  konnten wir mit dem Essen beginnen. Der Spargel und vor allem der Schinken ist bei allen gut angekommen. Im Anschluß haben wir noch lange im Zelt zusammengesessen.

Am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr haben wir wieder das Frühstücksbüffet angerichtet. Es gab heute Rühreier dazu. Ich hoffe es hat allen geschmeckt. Um 10:00Uhr habe ich die Teilnehmer verabschiedet.

Im Anschluss wurde dann abgebaut und aufgeräumt.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns bei der Arbeit unterstützt haben.

BR für den Freischütz